X>VgV – Blindeninstitutsstiftung – MüR12-a Fassaden- und Dachsanierung | Architekt

Auftraggeber: Blindeninstitutsstiftung Würzburg
Bauvorhaben:  MüR12-a Fassaden- und Dachsanierung
Leistungen: Objektplanung Gebäude und Innenräume – Architekt
TED-Nummer: 25724-2024

Auftragsbekanntmachung TED-EU
> competitionline.de

Die Vergabeunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:

> staatsanzeiger-eservices.de

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge:
Donnerstag, 15.02.2024 / 13:00 Uhr
Abgabe zwingend über das angegebene online Vergabeportal.

Kurzbeschreibung:

Die Blindeninstitutsstiftung beabsichtigt die Fassaden- und Dachsanierung der denkmalgeschützten Gebäude in der Romanstraße in München. Der Gebäudekomplex ist unter der Nummer D-1-62-000-5891 als Baudenkmal in der Bayerischen Denkmalliste aufgeführt. Die Gebäude (einschl. Kapelle) wurden 1885-92 errichtet. Eine Vielzahl von Umbauten, Ergänzungen, umfassenden bauteilweisen und partiellen Sanierungen sind ab 1924 bekannt und dokumentiert. Anlass der geplanten Fassadensanierung war die Fenstersanierung nach historischen Vorbildern unter Verbesserung der energetischen Kennwerte der entsprechenden Bauteile und die Restaurierung und Schadensbehebung der Putzfassaden aller Gebäudeteile. Die Sanierung der Dachterrassen ist ebenfalls Teil der Gesamtmaßnahme. Ein weiterer Bestandteil der Gesamtmaßnahme ist die Sanierung der Dacheindeckung und ggf. punktuelle Sanierung der Dachstühle. Eine detaillierte Maßnahmenbeschreibung kann den Vergabeunterlagen Stufe 1 entnommen werden. Die Sanierungsmaßnahmen sind bei bei laufendem Betrieb in 4 Bauabschnitten geplant: Vorabmaßnahme Dacherneuerung BT B + J Bauabschnitt 1: Bauteile I + J Bauabschnitt 2: Bauteile B + C Bauabschnitt 3: Bauteile A + G Bauabschnitt 4: Bauteile D + E + F + H Die vorläufigen Baukosten inkl. Baunebenkosten für die Fassadensanierung belaufen sich nach Kostenberechnung auf ca. 7,32 Mio. € brutto. (Stand 03/2023)Die Baukosten für die Dachsanierung belaufen sich nach erster Budgetermittlung auf ca. 3,0 Mio. € Es handelt sich um eine geförderte Maßnahme. Die wesentliche Förderung erfolgt im Rahmen der Schulförderung durch die Regierung von Oberbayern. Weitere Förderungen sind anvisiert. Terminvorschau: – Start umgehend nach Abschluss VgV- Planung LPH 1 – 3 (+ ggf. 4) in 2024- Abgabe HU-Bau / Förderantrag 12 / 2024- Abschluss Vorabmaßnahmen Dacherneuerung BT B + J bis 12/2024- Planung LPH 5 + 6 in 2025- Vergabe LPH 7 Ende 2025 / Anfang 2026- Baubeginn ab 2026 in Abschnitten Bauabschnitt 1 – 02 / 2026 – Bauzeit ca. 8 Monate Bauabschnitt 2 – 09 / 2026 – Bauzeit ca. 8 Monate Bauabschnitt 3 – 04 / 2027 – Bauzeit ca. 8 Monate Bauabschnitt 4 – 11 / 2027 – Bauzeit ca. 8 Monate – Bauliche Gesamtfertigstellung bis 07 / 2028- Verwendungsnachweis bis 12 / 2028

Eine Beschreibung im Detail kann den Vergabeunterlagen – Anlage 01 entnommen werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.