VgV – Neubau Hallenbad Mömlingen | Objektplanung Gebäude und Innenräume + Techn. Ausrüstung HLS / Elt

Auftraggeber: Gemeinde Mömlingen
VgV-Verfahren: Objektplanung Gebäude und Innenräume
VgV-Verfahren: Fachplanung Techn. Ausrüstung Los 1 HLS / Los 2 Elektro
Bauvorhaben: Neubau Hallenbad Mömlingen

Objektplanung Gebäude und Innenräume
TED-Nr.: 2020/S 143-351912
competitionline

Fachplanung Techn. Ausrüstung HLS / Elt
TED-Nr.: 2020/S 143-351921
competitionline

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge:
– Beide am Montag 24.08. um 10:00 Uhr
Abgabe zwingend digital über E-Vergabe Plattform

Die Vergabeunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:

https://www.deutsche-evergabe.de

>> Objektplanung Gebäude und Innenräume

>> Techn. Ausrüstung HLS / Elektro

 

Kurzbeschreibung:

Die Gemeinde Mömlingen plant den Neubau eines Hallenbades am Schulstandort in Mömlingen. Das Hallenbad in Mömlingen wurde 1974 errichtet und diente seither neben der schulischen Nutzung auch der Mömlinger Bevölkerung als Freizeit und Erholungsstätte. Das bestehende Schwimmbad wurde bereits abgebrochen und soll ersetzt werden. Der Neubau soll sowohl funktional/zweckmäßig und wirtschaftlich in der Errichtung, als auch nachhaltig für einen dauerhaft wirtschaftlichen Betrieb/Unterhalt sein. Mit dem Betrieb des Hallenbades will die Gemeinde eine Steigerung der Attraktivität Mömlingens als Wohngemeinde und touristisch und mehr Aufenthaltsqualität erreichen. Das Raumprogramm umfasst im Wesentlichen: BGF ca. 2 300 m2 Sportbecken 25 x 12,5 m mit Startblöcken kleines Kinderbecken Aufenthaltsbereich für Besucher kleine Saunalandschaft mit angegliederter Frischluftzone Freiflächen und Außenanlagen Die Gesamtkosten (KoBe nach DIN 276) werden mit ca. 7,40 Mio. EUR brutto angenommen. 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.