Nachnutzung ehem. US-Schießalage Roman Hill Gerbrunn | Freianlagen

Die Gemeinde Gerbrunn plant die Nachnutzung der ehem. US-Schießanlage „Roman Hill“ in Gerbrunn als Jugendspiel- und Naturerlebnisgelände. Durch die Planung soll eine Umwertung der militärischen Vergangenheit hin zu einer positiven zukunftsfähigen Nutzung erreicht werden, ohne dabei die Geschichte des Ortes unkenntlich zu machen. Geplant sind u.a. Flächen für naturnahe Aufenthalts- und Spielbereiche, eine Boulderanlage und Mountainbike-Strecken. Daneben sollen ein abwechslungsreiches Wegenetz, ein Naturerlebnishaus und ein Aussichtsturm dem Naturerlebnis und der Erholung dienen.

Dieser Beitrag wurde unter Auswahlverfahren nach VgV (VOF) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.