Neubau Sport- und Mehrzweckhalle Johannesberg | Architekt

Die Gemeinde Johannesberg plant den Ersatzneubau einer 2-fach Turnhalle als Mehrzweckhalle.
Ein Ersatzneubau ist nach Prüfung wirtschaftlicher als die Sanierung der bestehenden Turnhalle.
Vorgabe ist eine energieeffiziente und barrierefreie Gestaltung, die dabei nachhaltig den gestiegenen
Platzbedürfnissen gerecht werden. Der Anschluss der Mehrzweckhalle an den Wärmeverbund der Schule
(Hackschnitzel-Heizung, Gastherme) ist wünschenswert.
Nach Inbetriebnahme soll die Mehrzweckhalle als Raum für Begegnungen sportlicher, gesellschaftlicher sowie
kultureller Art fungieren.
Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wurden 2 Standorte für einen Ersatzneubau geprüft und bewertet.
Die Mehrzweckhalle soll auf dem Schulsportplatz errichtet werden. Der Schulsportplatz soll später zwischen
Hartplatz und Soccerplatz neu errichtet werden (nicht Gegenstand der Ausschreibung).
Kennzahlen:
— Spielfeld: 18 m x 36 m x 7 m;
— Hallengröße ca. 38,0 x 20,0 x 11,0 m;
— Tribüne: fest;
— Bühne: mobil, 80 m2;
— Versammlungsstätte für bis zu 400 Personen.
Das Bauvorhaben wird gefördert nach FAG/FAZR + BBSR.
Die Gesamtkosten werden auf ca. 3,906 Mio. EUR brutto geschätzt Terminvorschau:
— Start umgehend nach Abschluss VgV;
— Planungsphase 2020, ca. 6 Monate;
— Abgabe Bauantrag/Förderantrag Anfang 2021;
— Bauausführung ab Sommer 2021;
— Inbetriebnahme Sporthalle/Gesamtfertigstellung Dezember 2023.

Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Sport und Freizeit, Hotel, Projektvorbereitung / Machbarkeitsstudien / Wettbewerbsbetreuung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.