Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen nach VgV (VOF)

Die Auswahl und Beauftragung von Architekten- und Ingenieurleistungen hat sich zu einer anspruchsvollen und komplexen Aufgabe entwickelt.

Nach der Vergaberechtsreform 2016 sind seit dem 18.04.2016 das GWB und die VgV neu in Kraft getreten und zu berücksichtigen.

Ab dem 01.01.2018 liegt der Schwellenwert bei 221.000,- € netto für öffentl. Liefer- und Dienstleistungen.

Wir betreuen für Sie das Auswahlverfahren von der Analyse der Aufgabenstellung, über die Auswahl der Kriterien, die Durchführung des Verfahrens, der Beratung bei der Vertragsverhandlung, bis hin zur Entscheidung über die Beauftragung.

Ob freie Verhandlung oder Durchführung von Verfahren über dem EU-Schwellenwert – jeder Schritt wird von uns nachvollziehbar durchgeführt und dokumentiert.
Wir bieten Ihnen aufgrund der Durchführung von weit mehr als 200 Auswahlverfahren in den letzten Jahren, und der dadurch erlangten Erfahrung, eine bestmögliche Betreuung und Beratung, damit Sie als Auftraggeber die Entscheidung über die Planerbeauftragung treffen können.

Herr Kunz ist in die Fachliste „VgV-Betreuer“ der Bayerischen Ingenieurekammer Bau eingetragen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.